TIPPS ZUM UMGANG MIT DEM REIZDARMSYNDROM

Bei Reizdarmsyndrom kommen viele Fragen auf, was selbst getan werden kann. Einige der wichtigsten Tips, die Sie beachten sollten finden Sie hier.

  • Beobachten Sie sich und ihre Beschwerden genau. Führen Sie am besten ein (Ernährungs)Tagebuch. So können Sie Nahrungsmittel oder Situationen, die Ihnen Probleme bereiten, auf Dauer gut erkennen.
  • Setzen Sie sich nicht selbst unter Druck. Machen Sie sich immer wieder deutlich, dass Ihre Krankheit zwar Ihr Befinden, nicht aber Ihre Lebenserwartung negativ beeinflusst.
  • Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, welche ergänzenden pflanzlichen Arzneimittel oder andere alternative Verfahren bei Ihren Beschwerden sinnvoll sein können.
  • Achten Sie bei der Auswahl von pflanzlichen Arzneimitteln auf Qualität und lassen Sie sich in Ihrer Apotheke beraten. Informieren Sie sich, welche Pflanzenstoffe sich bei Ihren Beschwerden sinnvoll kombinieren lassen.
  • Setzen Sie Quellmittel wie Flohsamen oder Leinsamen nicht bei Darmverschluss oder -verengungen ein.
  • Essen Sie in entspannter Atmosphäre und machen Sie anschließend – wenn Sie Spaß daran haben – einen kleinen Spaziergang. Das bringt Ihren Darm in Schwung und entspannt.
  • Vermeiden Sie Stress und bauen Sie regelmäßige Pausen in Ihren Tagesablauf ein. Finden Sie Ihre ganz persönliche Entspannungsmethode wie autogenes Training oder Yoga.


Colitis mit Ernährung behandeln (klick hier)

Reizdarm ganzheitlich behandeln (klick hier)

Reizdarm mit Ernährung behandeln (klick hier)

Reizdarm-Tipps (klick hier)

Divertikulose mit Ernährung behandeln (klick hier)

Reizdarmyoga hilft ohne Medikamente (klick hier)

Darmflora schonend Essen (Klick hier)

Reizdarm Yoga

Standardwerk mit Übungen und Flows zum Reizdarm Yoga

Das Reizdarm Programm

Das Reizdarm Programm

Mindful Darm, Storr
Achtsamkeit für den Reizdarm entwickelt
FODMAP-Tabellenband
Die Einführung zur FODMAP-Diät
Das Standardwerk zum Reizdarm
Das würde Ihr Bauch kochen wenn Sie ihn fragen
Ernährung bei Colitis oder Morbus Crohn
4 Wochen Plan für den Einsteiger
Rezepte für die Darmflora



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.